19 Oktober 2021

UiPath Academic Alliance: Mehr als 1.000 teilnehmende Hochschuleinrichtungen und Hunderttausende geschulte Studenten in zwei Jahren weltweit

19 Oktober 2021

UiPath Academic Alliance: Mehr als 1.000 teilnehmende Hochschuleinrichtungen und Hunderttausende geschulte Studenten in zwei Jahren weltweit

  • Rege Teilnahme am UiPath-Schulungsprogramm spiegelt die Nachfrage nach Automatisierungskenntnissen wider
  • 27 Hochschulen in der DACH-Region sind Teil der UiPath Academic Alliance

Die Academic Alliance von UiPath (NYSE: PATH), einer der führenden Anbieter für Unternehmensautomatisierungssoftware, umfasst inzwischen mehr als 1.000 Hochschulen und Personalentwicklungsorganisationen. Im Rahmen der Alliance erhalten die teilnehmenden Organisationen speziell entwickelte Lehrpläne für Robotic Process Automation (RPA) sowie kostenfreie UiPath-Software für ihre Studenten.

 

Unternehmen adaptieren zunehmend eine Automation-First-Strategie. Dabei wird jeder Prozess, der automatisiert werden kann, auch automatisiert. Eine aktuelle IDG-Umfrage zeigt, dass 75,5 Prozent der Unternehmen in Deutschland bereits RPA im Dauerbetrieb nutzen. Darüber hinaus erwarten 70 Prozent, dass diese Technologie bis zum Jahr 2025 für sie eine hohe Bedeutung haben wird. Das zeigt, dass technische und kaufmännische Fachkräfte von heute Kenntnisse im Bereich Automatisierung benötigen.

 

In den ersten zwei Jahren des Programms wurden mehr als 245.000 Studenten und Fachkräfte in 63 Ländern zum Thema Automatisierung geschult. Laut einer UiPath-Umfrage unter mehr als 200 Mitgliedern der Academic Alliance hat sich das Programm bis heute für mehr als 30.000 Teilnehmer beim Berufsstart als hilfreich erwiesen.

 

Institutionen, die der Alliance beitreten, erhalten Zugang zu kostenfreien Kursen sowie UiPath-Software für Studenten und Dozenten. Darüber hinaus erhalten sie die Möglichkeit, sich mit der Community von globalen RPA-Profis und -Nutzern zu vernetzen.

In Deutschland sind unter anderem die folgenden Hochschulen Teil der UiPath Academic Alliance:

  • - FOM Hochschule für Ökonomie & Management
  • - Hochschule München
  • - Technische Universität Dortmund
  • - RWTH Aachen
  • - Fachhochschule Südwestfalen

„Der Schwerpunkt meiner Forschung und Lehre liegt im Bereich Rechnungswesen und Finanzen. Gerade für Buchhaltungsprozesse sehe ich RPA als eine der Schlüsseltechnologien“, kommentiert Dr. Christian Langmann, Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. „Daher lernen die Studenten und Fachleute, die ich unterrichte, die theoretischen Grundlagen von RPA, sowie deren Anwendung durch die Entwicklung ihrer ersten Bots. Denn Bots selbst zu entwickeln, macht einen großen Unterschied im Verständnis der Technologie und ihrer Nutzung.“

 

„Der Hauptgrund, warum ich mich dafür begeistere, Robotic Process Automation mit UiPath zu lehren, ist das Potenzial, das den Studenten damit geboten wird“, berichtet Mary Beth Whitman Goodrich, Autorin und beauftragte Professorin an der University of Texas in Dallas. “Einer meiner ehemaligen Master-Studenten erzählte mir kürzlich, dass er durch das UiPath-Training als Student in seinem Unternehmen schneller befördert wurde. Bei einem seiner Projekte konnte er einen RPA-Prozess so konzipieren, entwickeln und implementieren, dass sein Unternehmen jährlich 2.000 manuelle Arbeitsstunden einspart. Ein weiterer meiner Bachelor-Studenten konnte alle der vier führenden CPA-Firmen, bei denen er sich beworben hatte, durch die Kenntnisse in Prozessautomatisierung in seinem Lebenslauf auf sich aufmerksam machen. Ich sehe, dass sich dieser Trend fortsetzt und zunimmt.“

 

„Die sogenannte ‘Zukunft der Arbeit’ ist längst kein Zukunftsthema mehr, wir sind mitten drin”, so Annette Maier, Area Vice President Central & Eastern Europe bei UiPath. „Die Nachfrage nach Fähigkeiten im Bereich Automatisierung schafft für Studenten, aber auch für Fachleute, unglaubliche Chancen. Wir müssen dafür sorgen, dass jeder, der Kenntnisse erwerben möchte, sich diese auch aneignen kann. Initiativen wie unsere Academic Alliance helfen hierbei. Dies ist auch deswegen notwendig, da in den kommenden Jahren der Fachkräftemangel nochmals zunehmen wird – dem müssen wir entgegentreten. Unternehmen benötigen qualifizierte Mitarbeiter, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Position im Markt zu stärken.“

 

Weitere Informationen zur UiPath Academic Alliance sind verfügbar unter https://www.uipath.com/rpa/academic-alliance/join


by UiPath

Show sidebar